Tollensemäander bei Kessin

eiszeitroute

Tour 3 
Von Röbel/Müritz nach Malchow 
- 32,1 km -

Streckenverlauf
Röbel - Groß Kelle - Hinrichsberg - Lexow - Wendhof - Göhren-Lebbin - Laschendorf - Kloster Malchow - Malchow

Tour3Kurzinfo zur Tour:
Beginnen Sie die Tour in dem staatlich anerkannten Erholungsort Röbel, wo viele Sehenswürdigkeiten wie die Backsteinbauten St. Marien und St. Nikolai, das schöne Rathaus oder die bunten barocken Fachwerkhäuser Sie erwarten. Besonders der restaurierte Hafen mit seiner schönen Uferpromenade lädt zum Flanieren ein.

Die Stadt liegt direkt am größten Binnensee Deutschlands (117 km²) - der Müritz. Der Name des Sees stammt aus der Slawenzeit und kann mit "kleines Meer" übersetzt werden.Tour3 Auf einer Schiffrundfahrt können Sie diesen am Ende der Weichsel-Kaltzeit vor etwa 12000 Jahren entstandenen See in wunderbarer Weise erleben.

Folgen Sie der Eiszeitroute gen Nordwesten und Sie erreichen nach einiger Zeit eine 1000 Jahre alte Kroneiche, das Seerosenparadies Rohrteich, einen interessanten Schälchenstein aus der Bronzezeit (1800-800 v.u.Z.) und wenig später einen 14 m³ großen Granitfindling. Diese Steine demonstrieren in beeindruckender Weise die Kraft des Eises.

Im weiteren Streckenverlauf radeln Sie durch kleine Gutsdörfer vorbei an Göhren-Lebbin mit der größten Ferienanlage Mecklenburg-Vorpommerns und erreichen schließlich Ihr Ziel - die Inselstadt Malchow.

Tour3Charakter der Tour:
Auf wenig befahrenen Straßen, Feld- und Waldwegen kann eine Entdeckungsreise durch die eiszeitlich geprägte Landschaft unternommen werden. Dieser Tourenabschnitt führt auf meist ebener Strecke vorbei an Feldern und durch schöne Waldstücke. Bis auf ein kurzes Straßenstück mit Kopfsteinpflaster vor Wendhof ist die Streckenqualität überwiegend gut. Vorsicht bei der Überquerung der stark befahrenen Bundesstraße 192!

 

Wegkennzeichnung:
Zeichenerklärung Karte
  
Entlang dieser Route erhalten Sie hier Informationen zu 
Unterkünften, Gastronomie, Sehenswertem, Angeboten und Arrangements.
   
zur Übersicht: 
"Die Eiszeitroute Mecklenburgische Seenplatte" -  9 Touren und 5 Rundrouten
  

Anforderungen der Broschüre oder weitere Informationen:
Geowissenschaftlicher Verein Neubrandenburg e.V. Ihlenfelder Straße 119, 17034 Neubrandenburg
Tel. 0395 4224082, Fax 0395 4224083, E-Mail geoverein@eiszeitgeopark.de

 
Fotografen: P. Harbarg
 

Findlingsarten